Ausgewählter Beitrag

DER NATUR DONNERSTAG #03

Die Heidschnucken halten das Gras auf dem Oberland der Hochseeinsel Helgoland kurz. Sie laufen munter herum oder liegen auch mal quer auf dem Weg :-)



Für Ghislanas:



Angela 22.06.2017, 08.15

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.











Kommentare zu diesem Beitrag

7. von MarionNette

Das ist ein wunderbares Bild von einem tollen Tier - wirklich eine Schönheit. Vielen Dank fürs Zeigen. LG sendet Marion

vom 22.06.2017, 19.22
Antwort von Angela:

Hallo liebe Marion,
vielen Dank für Deinen Besuch bei mir.
Ich werde gerne zum Gegenbesuch vorbeikommen :-)
Liebe Grüße
Angela

6. von Moni

Liebe Angela,
schlank und wendig sieht die Heidschnucke aus. So in natura und auf freier Wildbahn habe ich sie noch nicht gesehen.
Lieben Gruß
moni

vom 22.06.2017, 17.46
Antwort von Angela:

Hallo Moni,
ja wendig sind sie.  Auch auf den steilen Hängen klettern sie munter herum.
Liebe Grüße
Angela

5. von Wolfgang Nießen

Leider war ich noch nie auf Helgoland, ich finde es aber schön, dass die Heidschnucken dort anscheinend ein gutes Leben führen können.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

vom 22.06.2017, 13.58
Antwort von Angela:

Oh ja, das können sie :-) Helgoland ist eine Reise wert. 
Sonnige Grüße
Angela

4. von ZamJu

Die sieht schon so aus, als wenn sie das Sagen hätte ..... Aber eine bessere "Frisur" könnte sie sich doch zulegen. Tolle Aufnahme.
Liebe Grüße, Angelika

vom 22.06.2017, 12.16
Antwort von Angela:

Ach, die war ganz lieb. Ich musst auch erst einmal schlucken, als sie auf uns zukam :-)
Liebe Grüße
Angela

3. von Pia

Leider habe ich noch nie eine Heidschnucke in Natura gesehen, da ich die Gegend so gar nicht kenne. Schönes Foto.
L G Pia

vom 22.06.2017, 11.07
Antwort von Angela:

Hallo Pia,
vielleicht kommt Helgoland ja mal als Reiseziel übers Wochenende in die Auswahl? Es ist wirklich sehr erholsam dort.
Liebe Grüße
Angela

2. von eva

Ich mag die Heidschnucke, weil sie eine besonders genügsame Schafsrasse ist. Ich kenne sie von der Insel Föhr und dort waren sie oft auf dem Deich, neben den Föhrer Deichlämmern vertreten.

Lieben Gruß Eva
und danke für das schöne Foto

vom 22.06.2017, 09.07
Antwort von Angela:

Ja, Lämpchen lagen dort auch neben ihren Müttern oder liefen herum :-)
Sonnige Grüße
Angela


1. von Maje

Moinmoin Angela,
oh, diese Heidschnucken sind herrlich; ich mag sie - sind irgendwie so drollig und auch noch ein bisschen "urzeitlich". Uns lag auf Helgoland auch einmal eine im Weg - ich glaub, dass sie sich insgeheim schon ein bisschen über die leicht verunsicherten Touris amüsiert hat!

Ich wünsche dir einen feinen Tag,
liebe Grüße Maje

vom 22.06.2017, 08.38
Antwort von Angela:

Vielen Dank für Deinen Besuch, liebe Maje.
Ich wünsche Dir auch einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüße
Angela

GESTRANDETE

Als lüttn Deern wuchs ich in Kiel auf, bin also eine waschechte " Kieler Sprotte".
Ich war immer sehr gerne bei meiner Großmutter, mütterlicherseits. Von ihr lernte ich sehr viel. Das Stricken, Häkeln und Patience (das spiele ich immer noch sehr gerne), Zusammenhalt und Familienliebe....und Plattdeutsch. Mein Herz hängt noch irgendwie in Kiel...







GÄSTE
moni:
Liebe Angela,nicht das ich wirklich einen Fla
...mehr
Anne Seltmann:
Moin Moin Angela!Das glaube ich gut und gerne
...mehr
Anette:
Nach kurzem Suchen hab ich sie entdeckt ;-)Da
...mehr
moni:
Genau, liebe Angela,Herzen müssen festgehalte
...mehr
Anne Seltmann:
hahaha :-)) ich stelle mir die gerade vor, w
...mehr
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3